KOMPARATIVE

In diesem Artikel werden wir dir die verschiedenen komparativen Formen auf Spanisch auf einem grundlegenden Niveau erklären, sowie ihren Gebräuche. Es ist immer sehr nützlich für die ersten Gespräche zwischen einem Ausländer und einem Eingeborenen. Wir möchten immer den Gewohnheiten von Spanien mit dem Land des Ausländers vergleichen oder umgekehrt.

FORMEN

Von Überlegenheit und Unterlegenheit:
Mit Adjektive, Adverbien, Substantive: más, menos + Adjektive / Adverbien / Substantive + que
España es más grande que Italia.
Los Alpes están más lejos que los Pirineos.
En Jaca hay menos gente que en Zaragoza.

Mit Verben: más, menos + Verb + que
Juan corre más que tú.

Von Qualität:
Mit Adjektive and Adverbien: tan + Adjektive / Adverbien + como
Este vestido es tan bonito como ese otro.
Elisabeth habla tan bien español como Jorge.

Mit Substantive: tanto/a/os/as + Substantive + como
En España hay tantos coches como en Francia.

Mit Verben: Verb + tanto + como

Unregelmäßige Komparative:
bueno > mejor
malo > peor
grande > mayor
pequeño > menor

GEBRÄUCHE
1.- Es wird dem Präposition de um des zweiten Teils des Vergleiches einzuführen in den folgenden Fällen verwendet:
a) Für eine bestimmte Quantität: En la reunión había más de 50 personas.
b) Wenn der Vergleich auf einem Adjektiv gebauet wird und die folgende Phrase durch lo que anfängt:
Esta casa es más antigua de lo que parece.
c) Wenn der Vergleich auf einem Substantive gebauet wird und ausserdem quantitativ ist, mit einer genauen Zahl oder nicht:
Han llegado muchos más pantalones de los que habíamos pedido.

2.- Es ist verwendet como si + Pret. Imperfekt / Plusquamperfekt Konkunktiv in übertriebenen Vergleich:
Me he comido una galleta y parece como si me hubiera comido un paquete entero.