TÄTIGKEITEN

Die einmalige Landschaft der Pyrenäen bietet den Naturliebhabern ein breites Spektrum von Tätigkeiten, denen man sowohl im Winter als auch im Sommer nachgehen kann. Vom Abenteuersport bis hin zu interessanten kulturellen Angeboten bietet sich für jung und alt ein abwechslungs-reiches und begeisterndes Freizeiterlebnis an.
Die Natur ist das die Pyrenäen beherrschende Element. Idyllische Bergseen und mit Blumen übersäte Almwiesen, hohe Bergketten, zahlreiche Wanderwege und Klettersteige und die Vielfalt der Flora und Fauna mit Arten, die ausschlliesslich in den Pyrenäen leben und anderenorts in Europa meist ausgerottet worden sind, wie z.B. verschiedene Geier- und Adlerarten,schaffen das geeignete Szenario, um in Ruhe während der angenehm kühlen Sommernächte Spanisch zu lernen.
Im Winter konzentriert sich der Wintersport auf die Täler von Candanchú, Astún, Formigal und Panticosa.
Die Sommer in den Pyrenäen eignen sich bevorzugt für Bergsteigen, Wanderungen und Canyoning. Ausserdem hat Jaca eine Eishalle, in der man im Winter Schlittschuh laufen kann. Es gibt auch ganz in der Nähe von Jaca die Möglichkeit, den Pyrenaen von Himmel anzuschauen in Santa Cilia Flugplatz, Aula Hispánica steht in Kooperation mit Anbietern verschiedener Abenteuersportarten, die den beteiligten Studenten diverse Unternehmungen in den Tälern und Schluchten der Pyrenäen anbieten können.

Das kulturelle Angebot, dass die Stadt Jaca und Sabiñánigo präsentieren kann, ist aussergewöhnlich. Jaca liegt an der "romanischen Route", über die der Pilgerweg nach Santiago de Compostela verläuft. Unter den zahreichen Sehenswürdigkeiten, die es in und um Jaca gibt, stehen die folgenden besonders hervor: Die romanische Kathedrale von Jaca, das Kloster von San Juan de la Peña, und das Schloss von Loarre. In der näheren Umgebung von Jaca lohnt sich des weiteren der Besuch der Täler von Hecho und Ansó, und der TenaTal in Sabiñánigo.